Panorama Tourismus Oberösterreich Guide 3D App
 
Panorama Tourismus Oberösterreich Guide 3D App
 
 

Pfarrkirche Oftering


 
Tourismusziel weiter empfehlen!

Startseite » Kirche » Kirchen

Startseite » Gemeinde, TV » Linz

 
  Hier ist ein TOP Tourismusziel "Pfarrkirche Oftering" auf Oberösterreich Guide 3D
http://pfarre-oftering.dioezese-linz.at/

Die Ofteringer Pfarrkirche St. Peter und Paul stammt von ca. 1450 und stellt ein schönes und für Oberösterreich typisches Beispiel einer zweischiffigen spätgotischen Hallenkirche dar. Da die Pfarre Oftering bereits um 1150 errichtet wurde, dürfte dies nicht der erste Kirchenbau in Oftering sein. Der Innenraum der heutigen Kirche hat, da er im Laufe der Jahrhunderte nur wenig verändert wurde, noch viel von seiner ursprünglichen Geschlossenheit bewahrt.

Von besonderer Bedeutung sind die spätgotischen Freskenmalereien an den Wänden des Chores (Ende 15. Jh.) und die darunter befindlichen Chorgestühle. Auf der rechten Seite ist im Fresko (= einer Malerei, die auf den frischen, noch feuchten Putz aufgetragen ist, damit die Farben in den Putz eindringen und sich so besser halten) die Geißelung Jesu dargestellt.
Das spätbarocke Chorgestühl darunter zeigt zwei Szenen aus dem Leben des Apostels Paulus: Links seine Bekehrung vor den Toren von Damaskus: Paulus, der zunächst die Christen erbittert verfolgt hat, sieht in einem hellen Licht den Auferstandenen, er erblindet für einige Zeit und bekehrt sich daraufhin zum Christentum (vgl. Apg 9). Rechts ist die Predigt des Paulus auf dem Areopag, dem Marktplatz von Athen dargestellt. Auf einer seiner Missionsreisen kommt Paulus nach Athen und diskutiert mit den Philosophen der verschiedenen Philosophenschulen. Geschickt weist er sie darauf hin, dass es in Athen einen Altar gibt, der „einem unbekannten Gott” geweiht ist. Dieser unbekannte Gott, so Paulus, sei der Schöpfer des Himmels und der Erde, an den die Christen glauben. Doch als er hinzufügt, dass dieser Gott Jesus von den Toten auferweckt habe, beenden die Philosophen enttäuscht das Gespräch. An die Auferstehung wollen sie nicht glauben (Apg 17,16-34).
Das Fresko auf der linken Chorwand ist ein im späten Mittelalter höchst beliebtes Bild: Die sog. Gregorsmesse.
Eine Legende dieser Zeit erzählt, dass Papst Gregor dem Großen (540-604) während einer Messfeier Jesus als leidender Schmerzensmann erschienen sei. Dieses eucharistische Wunder, von dem man 900 Jahre nach seinem angeblichen Ereignis erstmals erzählt (!), stellt das Fresko dar - es gehört zu den beliebtesten spätmittelalterlichen Bildern und findet sich in vielen gotischen Kirchen. Links unten im Eck kniet eine sehr klein dargestellte Frau, vermutlich die Stifterin des Bildes. In der Mitte steht der Papst bei der Messfeier, soeben hat er die Hostie zur Wandlung erhoben, Kelch und Messbuch sind auf dem Altar. Rechts vor ihm steht ein Diakon, links hinter ihm zwei weitere Kleriker, die den Bischofsstab und die Tiara, die Papstkrone tragen. Eine feierliche Pontifikalliturgie ist zu sehen. Rechts über dem Papst, in größter Nähe zur gewandelten Hostie, erscheint Christus als Schmerzensmann. Über und neben ihm sind alle Gegenstände zu sehen, die mit seinem Leiden zu tun haben. Von links oben nach rechts unten sehen wir: Den Schwamm mit Essig, der dem Gekreuzigten gereicht wurde; die Lanze, mit der Jesu Seite nach seinem Tod durchstochen wurde; das Kreuz selbst; die Geißel; Fesseln; einen Hammer und eine Zange; die Würfel, mit denen die Soldaten um Jesu Leibrock würfelten; einen Sack mit dem Geld, das Judas für den Verrat erhielt; das Waschbecken, in dem Pilatus seine Hände in Unschuld wusch; Nägel; den Hahn, der beim Verrat des Petrus krähte; den ungeteilten Leibrock Jesu, um den die Soldaten losten. Die gesamte Passion wird in diesem Bild verkürzt zusammen gezogen, im Grunde ist das Fresko eine Art Kreuzweg in Kurzfassung. Aber, so will das Bild der Gregorsmesse uns sagen, in der Eucharistie wird dieses Geschehen des Leidens und Sterbens Jesu für uns gegenwärtig. Wir selber schauen auf den Gekreuzigten, wenn wir Messe feiern.     

So unscheinbar die Ofteringer Kirche auf den ersten Blick wirken mag - bei genauem Hinsehen kann sie dennoch einen großen Reichtum an Glaubenszeugnissen zu öffnen. Lassen Sie diesen Reichtum auf sich wirken, schauen Sie genau hin und nehmen Sie sich Zeit, das Betrachtete in Ihr Herz aufzunehmen!




Kontakt


Extern auf anderen Karten ansehen
Adresse von Pfarrkirche Oftering Auf Google Map ansehen
Auf Bing Map ansehen
Auf MyGeo Map ansehen
 

Die Adresse ist im hcard - Microformat hinterlegt.

Visitenkarte herunterladen

Pfarrkirche Oftering
Kirchenweg 7
4064 Oftering

Telefon: work +43722163419

Url: http://pfarre-oftering.dioezese-linz.at/
Email:

GPS-Koordinaten
Breitengrad: 48.2347
Längengrad: 14.1339

Pfarrkirche Oftering

Routenplaner/ Anfahrtsweg
Startadresse:
  Straße (optional), Ort, Land (optional)
 Zieladresse:
 
Panorama Tourismus 3D Routenplaner
 

QR Code für Smartphone
Navigation
Telefonnummer
Webseite
VCard
360° Panorama
 
 
Eintrag:
#312
Eingetragen am:
Montag, 23. November 2015, 16:23 Uhr
Aktualisiert am:
Montag, 23. November 2015, 16:24 Uhr
Besucher:
1071 Profilseite / 0 Website
  Quellcode für Ihre Webseite
Panorama Tourismus Oberösterreich - Hier ist ein TOP Tourismusziel   Dieses Panorama kostenlos auf Ihrer Webseite einbinden!

Wenn Sie diesen Quellcode auf Ihrer Webseite einfügen wird diese 360° Panoramaaufnahme von "Pfarrkirche Oftering" dargestellt. Nicht erlaubt ist es diesen Quellcode zu ändern oder zu kürzen! Benötigen Sie Hilfe beim Einbinden, dann setzten Sie sich bitte mit uns in Verbindung.
Vielen Dank fürs Mitnehmen!

 

Panorama Tourismus Oberösterreich - Hier ist ein TOP Tourismusziel   QR Code zum Einbinden für Ihre Webseite

Wenn Sie diesen Quellcode auf Ihrer Webseite einfügen werden alle QR Code von "Pfarrkirche Oftering" auf Ihrer Seite dargestellt.
Bieten Sie Ihren Besuchern ein schnelles Auslesen Ihrer wichtigsten Daten wie Navigation, Tel, Webseitenadresse, Ihr Panorama und Kontaktadresse.
Vielen Dank fürs Mitnehmen!

 

Panorama Tourismus Oberösterreich - Hier ist ein TOP Tourismusziel - Pfarrkirche Oftering   Auf dieses wunderschöne Tourismusziel "Pfarrkirche Oftering" verlinken!

Wenn Sie diesen Quellcode auf Ihrer Webseite einfügen wird der Link automatisch auf diese Webseite geleitet und somit unterstützen Sie dass dieses Tourismusziel bekannter wird.
Vielen Dank fürs Mitnehmen!

 


Pfarrkirche Oftering ist ein geprüftes Tourismusziel auf Panorama Tourismus Oberösterreich Guide   Sie können gerne auch dieses Siegel zur Verlinkung verwenden!

Auch dieser Link führt dann auf die Seite von Pfarrkirche Oftering.
Vielen Dank, im Namen von Pfarrkirche Oftering.

Dieses Tourismusziel "Pfarrkirche Oftering" wurde durch unsere Redaktion in das Verzeichnis eingepflegt und geprüft.

Googlen Sie Panorama Tourismus
Finden Sie jetzt noch schneller Ihre Ausflugsziele mit der neuen benutzerdefinierten Suche.
"Neu" jetzt mit 3D Panorama Map!
Panorama Tourismus Suchmaschine

Besuchen Sie uns

Wo ist was los!?
Eventkalender Österreich

Weitere Termine ansehen!

Durch einen Klick auf die Icon können Sie diese Seite mit den Nutzern des jeweiligen sozialen Netzwerkes teilen.

Bewegen Sie bitte Ihren Mauszeiger über die angezeigten Sterne um dieses Unternehmen zu bewerten:


Besuchen Sie uns

Unsere Partner

Unsere Partner

Hier finden Sie unsere Partner die dieses Projekt tatkräftig unterstützen!


Besuchen Sie uns

Auf dieser Seite Online


  Oberösterreich Guide 3D auf FacebookOberösterreich Guide 3D auf TwitterRSS Feeds - Die neuesten Tourismusziele aus Oberösterreich